Zum traditionellen Muttertagskonzert lud die Stadtkapelle Melk am Samstag, den 11. Mai 2013 wiederum ins Vereinsgasthaus Wachauerhof Teufner ein. Unter den zahlreichen Besuchern konnte Kapellmeister Franz Crepaz neben Gründungsmitglied Rolf Nesyba, die Ehrenmitglieder Rosa und Ernst Singer, Rudolf Langmann und Johann Wieder, auch Bürgermeister Thomas Widrich,  STR Werner Rafetseder sowie stellvertretend für die vielen Musikkollegen aus nah und fern, Bezirksstabführer Christopher Holzer von der BAG Melk (Bezirksarbeitsgemeinschaft) begrüßen.
 
Durch das abwechslungsreiche musikalische Programm führte erstmals Christine Schraml zusammen mit dem Kapellmeister. Ihr durften wir im Rahmen der Veranstaltung auch zur erfolgreichen Absolvierung ihres Studiums der Rechtswissenschaften und somit zum Magistra iur. gratulieren.
 
Die Musiker um ihre Kapellmeister Franz Crepaz, Günter Sonnberger und Klaus Hainzl servierten einen bunten musikalischen Strauß, bei dem Gerhard Singer am Flügelhorn als Solist brillierte. 
 
Der Vertreter des NÖ Blasmusikverbandes, Christopher Holzer von der BAG Melk konnte dann einige MusikerInnen für ihre langjährige Vereins- und Verbandszugehörigkeit auszeichnen. 
 
 
Vereinsmitgliedschaft: 
 
10 Jahre: Christina Prankl, Thomas Gruber und Martin Mayr 
20 Jahre: Christina Crepaz, Marlies Golznig und Doris Hainitz
 
Verbandszugehörigkeit:
 
15 Jahre - Bronze: Christoph Unger
25 Jahre - Silber: Monika Wahringer und Othmar Traxl
40 Jahre - Gold: Josef Hackl
 
Zum Abschluss gab es für alle Mütter noch einen Blumengruß von den Wachauerinnen der Stadtkapelle Melk.