Seit gestern dürfen wir uns nach langer, langer Zeit wieder über einen "sehr guten Erfolg" bei einer Marschmusikbewertung der BAG Melk freuen! Ein großer Dank gilt unserem Stabführer Helmut Wögerer für die vielen Proben sowie den Kollegen vom Musikverein Loosdorf für ein gelungenes Bezirksmusikfest!
 
 
 
 
 
Hoher politischer Besuch heuer beim Pfarrfest in Bad vöslau: Nicht nur dass die Stadtkapelle Melk bereits zum 11.Mal gratis für die musikalische Umrahmung bei der Festmesse und dann beim traditionellen Pfarrfrühschoppen in Bad Vöslau sorgte und so ihre Referenz an ihr Ehrenmitglied Pfarrer Pater Stephan Holpfer erwiesen, kam heuer mit Innenministerin Johanna Mikl-Leitner ein ganz prominenter Gast zum Landesfeuerwehrkurator Pater Stephan um zu gratulieren. -  Neben Bad Vöslaus Bürgermeister DI Christoph Prinz, Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner waren u.a. auch der 3. Landtagspräsidenten Franz Gartner, LAbg Christoph Kainz, Bezirkshauptmann Heinz Zimper und  STR Karl Lielacher beim Pfarrfest anwesend und unterhielten sich neben zahlreichen Festbesuchern ganz ausgezeichnet. 
 

Ihr habt Lust auf gute Musik und gute Stimmung - Zeit für ein wenig gemütliches Beisammensein? Dann solltest ihr den Dämmerschoppen am 10. Juli 2015 ab 19:00 Uhr auf keinen Fall verpassen!

Gasthaus Rathauskeller und Café Mader sorgen für die nötigen Erfrischungen und die Stadtkapelle Melk spielt euch in ein (hoffentlich) weiteres sonniges Wochenende! Wir sehen uns am Melker Rathausplatz!
 
 

Am Sonntag, 31. Mai 2015 spielten wir den ersten Frühschoppen des Jahres im Herzen von Melk. Bei tollem Wetter konnten wir zahlreiche Besucher willkommen heißen. Die Stimmung war ausgezeichnet - wir freuen uns bereits jetzt auf die Wiederholung - bei den passenden Wetterbedingungen am 20. Juni 2015 am Hauptplatz! Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten die beiden Gastronomiebetriebe Gasthof Rathauskeller und Café Mader - herzlichen Dank!

 

 

 

Die Stadtkapelle Melk veranstaltete am Samstag, den 9. Mai 2015 im vollbesetzten Saal unseres Vereinswirten Wachauerhof GH Teufner das schon traditionelle Muttertagskonzert.
 
Für Günter Sonnberger war es sein 1. Konzert als neuer Kapellmeister. Unterstützt wurde er von seinem Stellvertreter Kpm. Klaus Hainzl. Es wurde ein musikalischer Querschnitt von Johann Strauß bis Freddie Mercury dargeboten. Das Jugendensemble der Musikschule Melk "We are the band" unter der Leitung von Dir. Walter Loibl und Kpm. Klaus Hainzl zeigte vor begeisterten Zuhörern schon ein beachtliches Können.
 
Mit kurzen interessanten Infos zu Komponisten und 
Musikstücken führte Obfrau Margarete Aburumieh 
in ihrer charmanten Art durch das Programm. 
 
Als Solisten brillierten Jürgen Nesyba auf dem Flügelhorn, Manfred Singer auf dem Tenorhorn mit der Polka "Lustige Brüder" Solo für Flügelhorn und Tenorhorn sowie Walter Reidinger auf dem Alt-Saxophon und Josef Hackl auf der Trompete mit dem Hit "Barcelona" von Queen Leadsänger Freddie Mercury.
 
Auch Kpm. Reinhard Stöger aus St. Martin gratulierte zu einem tollen Konzert.
 

Am Samstag, 25. April 2015 überraschten wir Markus Tirmann zum 40. Geburtstag mit einem Ständchen! 

Wir wünschen nochmals alles Gute zum Geburtstag!

Am Sonntag begleiteten wir die Kinder aus Zelking-Matzleinsdorf zur Heiligen Erstkommunion und durften die Feier musikalisch umrahmen.

Schon langjährige Tradition hat das Muttertagskonzert der Stadtkapelle Melk, welches heuer am Samstag den 9. Mai wiederum im Vereinsgasthaus Wachauerhof Teufner ab 19.30 Uhr stattfindet.
 
Kapellmeister Günter Sonnberger und sein Stellvertreter Kpm Klaus Hainzl haben mit den MusikerInnen ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das sie zusammen mit Schülern der Musikschule den Besuchern darbieten werden.
 
Durch das Programm führt in gewohnter Manier Obfrau Margarete Aburumieh.
 
Am Samstag, den 31. Jänner 2015 überraschte die Stadtkapelle Melk ihren Stammwirt Albert Teufner anlässlich seines 40. Geburtstages mit einem Ständchen. Neben den musikalischen Grüßen überreichten wir auch einen kleinen Geschenkkorb an den Jubilar.

Günter Sonnberger folgt Franz Crepaz als Kapellmeister und Klaus Hainzl wird sein Stellvertreter.
 

 
Nach sehr erfolgreichen 27 Jahren als Kapellmeister der Stadtkapelle Melk, übergab Franz Crepaz die musikalische Leitung der Stadtkapelle Melk.
In den 27 Jahren unter seiner Leitung kann die Stadtkapelle Melk auf viele musikalische Höhepunkte verweisen. So gab es u.a. interessante Auslandsreisen nach Syrien, auf die Golan Höhen und in den Kosovo aber auch Brüssel, Fernseh- und Runkfunkauftritte, CD Aufnahmen und vieles mehr. Nicht zu vergessen auch die stets bestens besuchten Konzerte im Advent, im Kolomanisaal des Stiftes Melk und beim traditionellen Muttertagskonzert.
 
Aber auch bei den alljährlich stattfindenden Konzertwertungsspielen reüssierte die weit über die Bezirks- und Landesgrenzen bekannte Stadtkapelle Melk stets mit besten Punktebewertungen.
 
Kapellmeister Franz Crepaz bekam bereits 1998 die "Goldene Dirigentennadel" des Österreichischen Blasmusikverbandes überreicht. Dies, weil er 9 mal in ununterbrochener Folge eine "Auszeichnung" erspielte und das ist umso höher zu bewerten, da dies immer in der höchsten Bewertungsstufe erfolgte!
 
Seitens des NÖ Blasmusikverbandes wurde er 2012 mit der "Goldenen Ehrennadel" ausgezeichnet. Beachtlich sind auch folgende Zahlen in seiner sehr erfolgreichen 27jährigen musikalischen Tätigkeit in Melk:
 
Franz Crepaz leitete sein Orchester bei 1.114 Ausrückungen und führte dazu über 1.800 Proben (!) durch. Aus seiner Feder stammen auch über 100 Kompositionen und Arrangements und viele seiner Werke scheinen ständig in den Repertoires zahlreicher renommierter Blasorchester wie z.B. dem Tschechischen Zentralorchester Prag auf.
 
Der Vorstand der Stadtkapelle Melk hat seine Wertschätzung für Franz Crepaz dadurch zum Ausdruck gebracht, das Franz Crepaz zum Ehrenkapellmeister ernannt wurde - Musikerinnen und Musiker freuen sich, das er der Stadtkapelle als Freund und Mentor erhalten bleibt!