Mit einem Festakt im Feuerwehrhaus feierte die Stadtkapelle Melk am vergangenen Samstag ihr 40-Jahr Jubiläum. Dabei konnte Obfrau Margarete Aburumieh zahlreiche Gäste begrüßen.

 

 

 

 

 

 

 

So erwiesen neben den beiden Nationalräten Karl Donabauer und Leopold Mayerhofer, LAbg. Karl Moser, Bezirkshauptfrau Dr. Elfriede Mayerhofer, Bürgermeister Thomas Widrich, Vize Wolfgang Kaufmann, Vizebürgermeister Engelbert Erhart aus Zelking/Matzleinsdorf auch zahlreiche ehemalige Musiker und Kollegen von Nachbarkapellen an der Spitze mit Bezirksobmann Engelbert Jonas, der Stadtkapelle ihre Referenz.

Es freute die Obfrau und die Musiker auch der Besuch der beiden Gründungsmitglieder Poldi Sonnberger und Rolf Nesyba, der Ehrenmitglieder Rosa und Ernst Siniger, Johann Lenk und Johann Wieder. Sie alle waren gekommen um dieses Jubiläum mitzufeiern. Margarete Aburumieh legte den Festbesuchern in einem kurzen interessanten Rückblick die Geschichte und Entwicklung der Stadtkapelle dar. Sie verwies dabei auch auf die vielen musikalischen nationalen und internationalen Erfolge.

In ihren Grußworten würdigten NR Karl Donaubauer, Bezirkshauptfrau Dr. Elfriede Mayerhofer und Bürgermeister Thomas Widrich die großartigen Leistungen und Verdienste der jubilierenden Kapelle, die von allen als großer Werbeträger für die Stadt, den Bezirk und das Land gelobt wurden. Sie wünschten dem Verein viel Erfolg für die Zukunft und versprachen auch weiterhin ihre vollste Unterstützung.

Bezirksobmann Engelbert Jonas, der sich ebenso lobend äußerte und sich bei den Musikern und Kapellmeister Franz Crepaz bedankte, nahm dann Ehrungen verdienter Musiker und Funktionäre vor.

So wurden den beiden "Urgesteinen" Wolfgang "James" Gamsriegler und Helmut Wögerer, die seit der Gründung als Musiker tätig sind, Dankesurkunden und ein Geschenk überreicht. Für ihre besonderen Verdienste wurden mit der Silbernen Förderernadel des NÖ Blasmusikverbandes Josef Hackl. Ing. Walter Reidinger, Ernst Singer jun. Gerhard Singer und Vizekapellmeister Günter Sonnberger ausgezeichnet. Die goldene Förderernadel wurde dann Obfrau Margarete Aburumieh im Beisein ihres Stellvertreters GR Max Schön und Kapellmeister Franz Crepaz überreicht.

Die musikalische Umrahmung des Festaktes besorgte die "Garagen Musi" um Sepp Eberle. Die Gruppe "3-Klang" sorgte anschließend für gute Stimmung bis in die Morgenstunden.

Der Tenor der Festbesucher: "Ein schönes gelungenes und einer Stadtkapelle Melk würdiges Geburtstagsfest!"